Unglaublich: Der Tag, an dem mir die Junge Union ein wenig sympathischer wurde
Dienstag, 26. Mai 2009, 19:45 Uhr
Abgelegt unter: Allgemein, Merkwürdigkeiten

Nun ist regelmäßigen Lesern dieses Blogs mit Sicherheit schon aufgefallen, dass meine konservative Ader nicht besonders stark ausgeprägt ist. Als ich heute jedoch bei heise online eine ganz bestimmte Meldung las, habe ich mir fest vorgenommen, hier in aller Öffentlichkeit vor “der anderen Seite” respektvoll meinen Hut zu ziehen; zumindest vor den “Rebellen”, die derzeit dem Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann in Sachen Killerspielverbot Contra geben. Mein Held des Tages ist der Landesvorsitzende der JU Bayern Stefan Müller, der mir heute wie ein Silberstreif am Horizont erschien. Die nächste Generation von Politikern steht in den Startlöchern und wird vielleicht doch noch etwas zum Besseren bewegen. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Dass Herr Herrmann der Gegenseite übrigens eine Unkenntnis der Sache unterstellt, ist irgendwie mal wieder typisch. Naja, er selbst scheint ja ein hochkompetenter Medienexperte zu sein. LOL


Keine Kommentare bisher
Hinterlasse deinen Kommentar!



Einen Kommentar hinterlassen